Migrationsarme Etiketten

Migrationsarme Etiketten

Die Gesetzgebung schreibt für Lebensmittelverpackungen den Einsatz lebensmittelunbedenklicher und migrationsarmer Materialien jeglicher Art vor.

Migrationsarme Etiketten kommen auf allen Packmitteln oder Gebindearten, welche keine Barriere als direkten Kontakt zum Lebensmittel bietet, vor.

Für die Herstellung von migrationsarmen Etiketten muss eine gezielte Auswahl von Haftmaterialien, Druckfarben und Lacke erfolgen.

Die Auswahl muss den gesetzlichen Vorgaben, Richtlinien und Verordnungen entsprechen und den Nachweis erbringen, dass ein Stoff lebensmittelunbedenklich ist.

Der gesamte Herstellprozess von Etiketten als Primärpackmittel für die Lebensmittelindustrie muss unter besonderen Bedingungen erfolgen. Dazu zählen u.a. Hygienevorschriften, Glaspolitik, Raumluftbedingungen, Pestkontrolle, Keimzahlbestimmungen etc.

Hier stehen wir Ihnen mit unserem Fachwissen zur Seite und beraten Sie gerne! Mit uns haben Sie einen zuverlässigen Partner mit langjähriger Erfahrung in der gesetzeskonformen Herstellung von Low Migration Etiketten.